Saalbach Vereinsmeisterschaften 2020

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft des Skiclubs Fahrenbach wurde wie in den Jahren zuvor in Saalbach-Hinterglemm ausgetragen. Die Teilnehmer fanden drei Tage lang optimale Pistenbedingungen und herrliches Wetter vor. Am ersten Tag konnten sich die Teilnehmer in Kleingruppen auf das anstehende Ski-Rennen vorbereiten und einen herrlichen Skitag genießen. Am zweiten Tag fand dann die Vereinsmeisterschaft im Riesenslalom statt. Nachdem jeder Rennläufer die Möglichkeit zur Sichtung der Strecke wahrgenommen hatte, starteten die beiden Durchgänge, zu denen die Teilnehmer nach Geschlecht und Alter aufgeteilt, antraten. Bei den Damen gewann Hannah Hüttig bereits zum fünften Mal die Gesamtwertung und wurde somit ihrer Favoritenrolle gerecht. Bei den Herren erwies sich Markus Bauer als bester Starter und konnte damit den Titel „Vereinsmeister“ aus dem Vorjahr verteidigen. Jeweils den ersten Platz in ihrer Altersklasse belegten außerdem: Hannah Knapp, Alfons Becker, Katja Scheerer und Michael Becker.

Die Siegerehrung fand abends nach dem Ski-Rennen in der urigen Hintermaisalm statt, in der die Gruppe während der Drei-Tages-Fahrt untergebracht war. Die Unterkunft liegt mitten im Ski-Gebiet, direkt an der Piste. Somit konnten die Fahrenbacher morgens direkt vor der Haustür die Skier anschnallen und waren die ersten auf der frisch präparierten Piste. Auch abends wurde dieser Vorteil genutzt und man konnte den Fahrspaß bis zum Schließen der Lifte genießen. Am letzten Tag genossen die Teilnehmer ebenfalls bei Kaiserwetter die Vielfalt und die Größe des Skigebietes noch einmal in vollem Umfang. Dabei nutzten viele auch die einmalige Gelegenheit, sich die Aufbauarbeiten für die anstehende Weltcup-Abfahrt der Herren anzuschauen. Es war für die Teilnehmer faszinierend zu sehen, wieviel Equipment und Personal zur Austragung eines FIS-Rennens erforderlich ist.